99 ZU EINS

Episode Archive

Episode Archive

240 episodes of 99 ZU EINS since the first episode, which aired on February 2nd, 2021.

  • Episode 228: Internationalismus für Kurdistan mit Anselm Schindler

    January 31st, 2023  |  1 hr 35 mins
    anticapitalism, classstruggle, internationalism, internationalismus, klassenkampf, kurdistan, left, links, politics, politik, rojava

    Wir sind 99 ZU EINS! Ein Podcast mit Kommentaren zu aktuellen Geschehnissen, sowie Analysen und Interviews zu den wichtigsten politischen Aufgaben unserer Zeit.#leftisbest #linksbringts #machsmitlinks

  • STAMMTISCH Januar - Ukraine, Lützerath, uvm

    January 26th, 2023  |  1 hr 8 mins

    Das erste DOPPELPACK 2023 und gleich in die Vollen

  • Episode 227: DOPPELPACK Januar - Silvesterrevolution, Terror in Lüzerath, Nationalismus

    January 26th, 2023  |  2 hrs 28 mins

    Das erste DOPPELPACK 2023 und gleich in die Vollen...

  • Episode 226: (Anti-)Politik? mit Jonathan Eibisch

    January 24th, 2023  |  1 hr 8 secs
    anarchism, anarchismus, anticapitalism, classstruggle, klassenkampf, left, links, politics, politik

    Wir sind 99 ZU EINS! Ein Podcast mit Kommentaren zu aktuellen Geschehnissen, sowie Analysen und Interviews zu den wichtigsten politischen Aufgaben unserer Zeit.#leftisbest #linksbringts #machsmitlinks

  • Episode 225: Geschichte der Antifa mit Richard Rohrmoser - 99 ZU EINS

    January 22nd, 2023  |  1 hr 22 mins

    Der Antifaschismus ist bereits 100 Jahre alt. Bereits 1923 rief die KPD zu ihrem ersten „Antifaschisten-Tag“ auf. Die historische Antifaschisten Aktion wurde erst 1932 gegründet. Seitdem hat die antifaschistische Bewegung Jahrzehnte an Erfahrungen gebracht und unterschiedlichste Organisationsformen durchlaufen. Mit Richard Morhroser sprechen wir über die Geschichte der antifaschistischen Bewegung von der Ausrufung der antifaschistischen Aktion der über die autonome Antifa der 1970er und 80er Jahre bis zum Zustand der antifaschistischen Bewegung heute.

  • Episode 224: Kritik des Insurrektionalismus mit Gabriel Kuhn

    January 19th, 2023  |  1 hr 6 mins
    anarchism, anarchismus, anticapitalism, classstruggle, insurrectionalism, insurrektionalismus, klassenkampf, left, links, politics, politik

    Auch wenn der Begriff Insurrektionalismus ausserhalb anarchistischer Bewegungen wenig geläufig ist, so ist die damit verbundene Strategie und Ästhetik mindestens medial stellvertretend nicht nur für Anarchismus, sondern oft auch für die gesamte radikale Linke. Warum das ein Fehlschluss ist, aber auch warum der Insurrektionalismus als solches zu kritisieren ist, das besprechen wir mit Gabriel Kuhn

  • Episode 223: Inflation Heute mit Michael Heinrich

    January 17th, 2023  |  1 hr 7 mins

    Mit Michael Heinrich reden wir über den Klassencharakter von Inflation, die Auswirkungen der aktuellen Anti-Inflationspolitik und über die (Un)Möglichkeit einer Linken Antwort auf sie.

  • Episode 222: CROSSOVER - Übertage - der anarchistische Podcast

    January 13th, 2023  |  1 hr 35 mins
    anarchism, anarchismus, anticapitalism, classstruggle, communism, klassenkampf, kommunismus, left, links, politics, politik

    Wir reden mit Joshua und Marian über zwei Jahre linke Podcasts

  • Episode 221: Geistiges Eigentum und der Datenschutz mit Peter Schadt - 99 ZU EINS - Ep. 221

    January 10th, 2023  |  1 hr 4 mins

    Anknüpfend an unsere letzte Folge mit Peter Schadt, stellen wir ihm jetzt die Frage was Geistiges Eigentum eigentlich ist und warum der Staat eigentlich Datenschutz betreibt.

  • Episode 220: Rosa Luxemburg Werke mit Ben Lewis

    January 5th, 2023  |  1 hr 22 mins

    Vor kurzem erschienen beim Dietz-Verlag die Digitale Ausgabe der gesammelten Werke von Rosa Luxemburg. Mit Ben Lewis von marxismtranslated.com besprechen wir die kontroverse und turbulente Veröffentlichungs- und Rezeptionsgeschichte der Luxemburg Werke.

  • Episode 219: Das Wesen des Iranischen Staats mit Hassan Maarfi Pour

    January 3rd, 2023  |  1 hr 42 mins

    "Der Iranische Staat ist faschistisch" sagt Hassan Maarfi Pour. Wie reden mit ihm über darüber warum und warum die bürgerlichen Deutschen Urteile über den Iran trotzdem falsch sind.

  • Episode 218: EuGH-Rechtsprechung zur Vorratsdatenspeicherung mit Peter Schadt

    December 29th, 2022  |  56 mins 24 secs

    Im September 2022 entscheidet der EuGH, dass das Vorratsdatenspeicherungsgesetz, nachdem Daten von Bürgern zwecks strafrechtlicher Verfolgung bis zu 6 Monate aufbewahrt werden müssen, unrechtmäßig ist. Mit Peter Schadt sprechen wir über die Bedeutung dieses Rechtsspruchs und darüber was er über das Verhältnis von EU, Deutschem Staat und seinen Bürgern verrät.

  • Episode 217: Rechtsruck in Israel? mit Moshe Zuckermann

    December 27th, 2022  |  50 mins 49 secs

    Israel hat gewählt: "Die »einzige Demokratie im Nahen Osten« hat sich demokratisch den Faschismus zurechtgewählt" sagt Moshe Zuckermann, mit dem wir über die Konsequenzen des Rechtsrucks in Israel sprechen.

  • Episode 216: Heißer Herbst, aber ohne den Krieg? mit Leandros Fischer

    December 22nd, 2022  |  1 hr 9 mins

    Die Kriegspolitik des Westens bleibt aus den Klagen und Forderungen der linken Protestbewegungen im sogenannten "Heißen Herbst" weitersgehend unbehandelt. Warum ist das so und was sind die Konsequenzen für diese Bewegungen, darüber sprechen wir mit Leandros Fischer.

  • Episode 215: Alltagsverstand bei Gramsci mit Uwe Hirschfeld

    December 20th, 2022  |  56 mins 14 secs

    Antonio Gramsci, der berühmte Marxist und Philosoph aus Italien, hat in seinen Gefängnisheften Überlegungen dazu angestellt, wie der Marxismus es schaffen kann hegemonial zu werden: Also die bestehende Hegemonie des Kapitalismus, des jeweiligen „Block an der Macht“ in Frage zu stellen. Gramsci untersuchte, warum insbesondere in West- und Südeuropa die Revolution nicht erfolgreich war. Er fand die Lösung darin, dass keineswegs nur der Staat erobert werden müsste, sondern dass es neben der Gewalt des Staates einen den Staat und den Kapitalismus stabilisierenden Konsens gerade in den vermeintlich „zivilgesellschaftlichen“ Institutionen gibt. Er fasst dies als „Hegemonie“ die nur ergänzend durch den Staat „gepanzert mit Zwang“ wird. Gramsci war ein marxistischer Theoretiker, der früh die eigenständigen Bedeutung von Ideologie und Politik betonte. Dafür entwarf er ein Konzept der „Philosophie der Praxis“, die Überlegungen dazu einschloss, wie an den Alltag der Menschen anknüpfend eine Praxis entwickelt werden kann, die die Hegemonie der Herrschenden in Frage stellt.

  • Episode 214: »Holodomor« - Fakten und Myten mit Thanasis Spanidis

    December 18th, 2022  |  1 hr 36 mins
    anticapitalism, classstruggle, holodomor, klassenkampf, left, links, politics, politik, ukraine

    Der Bundestag hat den "Holodomor", entgegen dem Befund des eigenen wissenschaftlichen Dienstes, als Völkermord anerkannt. Was verbirgt sich hinter dem Begriff was sind die harten Fakten und was sind die Mythen die damit verknüpft sind?