99 ZU EINS

Podcast mit Kommentaren zu aktuellen Geschehnissen, sowie Analysen und Interviews zu den wichtigsten politischen Aufgaben unserer Zeit.#leftisbest

About the show

Es steht 99 ZU EINS, eine winzige Minderheit dominiert mit ihren Interessen und ihrer Politik die überwältigende Mehrheit der Weltbevölkerung. Das Resultat ist eine immer größer klaffende Ungleichheit zwischen den Wohlhabenden und den Armen dieser Welt.

Der Name unseres Podcasts, soll auf genau diese Ungleichheit hinweisen. Aber mit dem positiven Spin dass wir in der Mehrheit sind und diese Strukturen aufbrechen können.
Um die Welt zu verändern in der die Reichen und Mächtigen eben reich und mächtig sind, weil es der Rest nicht ist.

Unser Ziel ist es mit klaren Informationen, zugänglich aufbereitet, Menschen abzuholen und ihnen ihre Position im System und natürlich auch ihre Möglichkeiten der Mitgestaltung bewusst zu machen. Keine trockene Theorie und akademische Debattenkultur, sondern lockerer, humorvoller Umgang miteinander. Dabei schrecken wir nicht vor Radikalität zurück, wir wollen die Dinge an der Wurzel packen und nicht um den heißen Brei herum reden.

99 ZU EINS on social media

Episodes

  • Episode 168: Kurdische Mediennetzwerke mit Kerem Schamberger

    August 16th, 2022  |  1 hr 35 mins

    Anton hat mit Kerem Schamberger über seine Doktorarbeit "Von System zum Netzwerk Medien, Politik und Journalismus in Kurdistan" gesprochen.
    Dabei erzählt Anton auch einige Anekdoten von bewegungsnahen Medien in Bolivien. Es kommt zu interessanten Schlussfolgerungen für linke Medien in Deutschland.

  • Episode 167: Wirtschaftskrieg mit Usama Taraben

    August 14th, 2022  |  3 hrs 1 min

    LEIDER SOUNDPROBELEME IN DER ERSTEN HALBEN STUNDE, DANACH ABER SAUBER! Parallel zum Ukraine-Krieg , führen die kapitalistischen Führungsmächte einen Wirtschaftskrieg gegen Russland. Worin ihre Waffen bestehen und was daran über die kapitalistische Weltordnung deutlich wird, fragen wir Usama Taraben.

  • Episode 166: Israel im Wandel mit Moshe Zuckermann

    August 12th, 2022  |  1 hr 30 mins
    anticapitalism, classstruggle, israel, klassenkampf, left, links, politics, politik

    In Israel passiert die Tage viel: Der Knesset wurde aufgelöst, Biden kam zu Besuch, Nationalstaatsgesetze die das Ausbürgern von "illoyalen" Palästinensern erlauben, neue Vorstöße der Besiedlung des Westjordanlandes. Ist Israel im Wandel oder ist es einfach "more of the same"? Darüber reden wir mit Moshe Zuckermann.

  • Episode 165: Israels Sicherheitsindustrie mit Shir Hever

    August 12th, 2022  |  1 hr 28 mins
    anticapitalism, classstruggle, israel, klassenkampf, left, links, politics, politik, security industry, sicherheitsindustrie

    Mit Shir Hever sprechen wir darüber, was Sicherheit im israelischen Kontext bedeutet, wie die Polizei und andere Sicherheitsinstitutionen in Israel die Besatzung aufrechterhalten und den Siedlerkolonialismus voranbringen und wie das mit globalen Kämpfen gegen Polizeigewalt zusammenhängt.

  • Episode 164: Hyper-Politik mit Anton Jäger

    August 8th, 2022  |  1 hr 26 mins
    anticapitalism, classstruggle, klassenkampf, left, links, politics, politik

    Die entpolitisierten Zeiten der Gleichgültigkeit sind vorbei. Viele Menschen sind heute, häufig durch Medien und Social Media wieder stark politisiert, aber nur selten dauerhaft politisch organisiert. Um Gemeinsamkeiten der Bewegungen dieser Zeit zu beschreiben hat der Historiker Anton Jäger das Konzept der “Hyper-Politik” entwickelt.
    Anton wird mit Anton Jäger über Hyper-Politik sprechen.

  • Episode 163: Radikaler Pazifismus mit Bernd Drücke

    August 5th, 2022  |  1 hr 21 mins
    anticapitalism, classstruggle, klassenkampf, left, links, pacifism, pazifismus, politics, politik

    In Zeiten in denen selbst die Grünen einen bellizistischen Kurs fahren ist es wichtig sich auch mit radikalen Gegenentwürfen zu beschäftigen. Wir reden mit dem altgedienten Aktivisten und Journalisten Bernd Drücke was es bedeutet radikaler Pazifist zu sein.

  • Episode 162: Karl Liebknecht oder "Nieder mit dem Krieg!" mit Klaus Gietinger

    August 2nd, 2022  |  1 hr 13 mins

    "Der Hauptfeind steht im eigenen Land!"

    Dieser Satz stammt von Karl Liebknecht, einem Antimilitaristen der ersten Stunde. Wer war dieser Mann, der neben Rosa Luxemburg zum Märtyrer der Revolution 1918 wurde?

  • Episode 161: [ENG] Marx's View on Consumerism w/ Ishay Landa

    July 31st, 2022  |  1 hr 15 mins

    Ishay Landa revisits Karl Marx’s understanding of consumption, in an effort to rescue it from the overshadowing legacy of critical theory & the Frankfurt school which has construed Marx as anti-consumerist and and a critic of "false needs".

  • DOPPELPACK - Stammtisch Ep. 160

    July 31st, 2022  |  1 hr 49 mins
    anticapitalism, classstruggle, klassenkampf, left, links, politics, politik

    DOPPELPACK - Stammtisch Ep. 160

  • Episode 160: DOPPELPACK - Die Linke im UK mit Daniel Weissmann

    July 31st, 2022  |  2 hrs 48 mins
    anticapitalism, classstruggle, klassenkampf, left, links, politics, politik

    Chaos UK ist nicht nur der Name einer hervorragenden Punkband, sondern auch der Dauerzustand der Politik im vereinigten Königreich und das schon sehr lange.
    Wir reden mit Daniel Weissmann über die Konflikte und Entwicklungen.

  • Episode 159: [ENG] Tech Industry & The Left with Dwayne Monroe

    July 31st, 2022  |  1 hr 10 mins
    anticapitalism, classstruggle, klassenkampf, left, links, politics, politik, tech, technologie, technology

    We speak to Dwayne Monroe of the blog "Computational Impacts" about why it is important for the left to start analyzing the field of ‘artificial intelligence’ specifically, and the tech industry generally from a materialist perspective.

  • Episode 158: Kornkrieg und regelbasiertes Hungern mit Renate Dillmann

    July 24th, 2022  |  1 hr 18 mins
    anticapitalism, capitalism, classstruggle, geopolitics, geopolitik, globalisierung, globalism, kapitalismus, klassenkampf, left, links, politics, politik

    Der Westen macht Russlands Krieg für eine internationale Hungerkatastrophe verantwortlich. Ein sogenannter "Kornkrieg" wird geführt. Aber was hat es damit auf sich und inwiefern ist Hunger im Kapitalismus eigentlich vermeidbar. Darüber reden wir mit Renate Dillmann.

  • Episode 157: Befreiung Heute mit Jan Hoff

    July 22nd, 2022  |  1 hr 24 mins

    »Befreiung« ist wieder im Gespräch. Nach den sozialen Emanzipationsbewegungen im »kurzen 20. Jahrhundert« erfuhr das emanzipatorische Denken in Zeiten neoliberaler Globalisierung neuen Auftrieb und steht heute an einem historischen Knotenpunkt.

  • Episode 156: Chile nach dem Aufstand mit Robert Kohl Parra

    July 21st, 2022  |  1 hr 37 mins
    anticapitalism, chile, classstruggle, internationalism, internationalismus, klassenkampf, left, links, politics, politik

    Chile war nach dem Aufstand 2019 in aller Munde. Bald wird die chilenische Bevölkerung per Referendum über eine neue Verfassung abstimmen, die den Neoliberalismus überwinden soll. Außerdem gewann der Sozialdemokrat Gabriel Boric in einem breiten Linksbündnis die Präsidentschaftswahlen Ende letzten Jahres. In der heutigen Episode geht es um das Zustande Kommen der Aufstände 2019 durch die Proteste gegen die Fahrpreiserhöhungen, die Verfassungsgebende Versammlung, die Präsidentschaftswahlen letztes Jahr und das anstehende Referendum über die neue Verfassung. Darüber sprechen wir mit Robert Kohl Parra.

  • Episode 155: Reisebericht Palästina mit Ilyas Ibn-Karim

    July 17th, 2022  |  1 hr 24 mins

    Ilyas Ibn-Karim is back von seiner Reise durch Palästina. Er erzählt uns von seinen Erfharungen und Beobachtungen in Jerusalem, Hebron, Nablus uvm. und zeigt uns auch viele Bilder von seinem erschütternden Besuch.

  • Episode 154: Der Aufmarsch mit Jörg Kronauer

    July 14th, 2022  |  1 hr 26 mins

    Mit Jörg Kronauer sprechen wir über sein neues Buch "Der Aufmarsch" und die Geschichte des politischen, medialen und wirtschaftlichen Machtkampfes gegen Russland und China, zu dem im wachsenden Maß ein militärischer Aufmarsch hinzukommt.